Brandverhalten von Bauarten und Sonderkonstruktionen

Wir prüfen für Sie den Feuerwiderstand verschiedener Bauarten wie Decken, Wände, Unterdecken, Brandschutzbekleidungen, Verankerungen, Brandschutzverglasungen und Feuerschutzabschlüsse auf Grundlage deutscher und europäischer Normen. Dabei unterstützen wir Sie hinsichtlich der zu prüfenden Kenngrößen im Rahmen der Produktentwicklung, übernehmen gutachterliche Tätigkeiten für Zustimmungen im Einzelfall, Zulassungsverfahren oder zur Erläuterung geringfügiger Abweichungen.

Zu unseren besonderen Stärken zählt unsere Erfahrung bei der Prüfung stark belasteter Tunnelbauteile unter Brandeinwirkung, wie sie bei einem Flüssigkeitsbrand auftreten können. Alle gebräuchlichen Temperaturzeitkurven wie Einheits-(ETK), Hydrocarbon-(HC), Rijkswaterstaat-(RWS)Temperaturzeitkurve oder die Temperaturzeitkurve nach ZTV-ING und EBA können angesteuert werden.

Darüber hinaus führen wir Brandprüfungen im originalen Einbauzustand durch und untersuchen das Brandverhalten von Bauprodukten an oder auf der Oberfläche von Gebäudeaußenwänden, Holzfassaden, Wärmedämmverbundsystemen, Glasfassaden, Balkonbekleidungen, Membranen, Lärmschutzwänden, Lagergütern, Schienenfahrzeugen und Containern — auch in mehrgeschossiger Anordnung.


  • Anerkannte PÜZ-Stelle nach LBO und EU-BauPVO für Bauarten
  • Feuerwiderstandsprüfungen
  • Tunnelbrandprüfungen
  • Kleinprüfstände
  • Originalbrände an ganzen Bauwerken und Fahrzeugen
  • Prüf- und Klassifizierungsberichte, Prüfzeugnisse, gutachterliche Stellungnahmen und Untersuchungsberichte
  • Fassadenprüfungen


Ansprechpartner

Geschäftsbereichsleiter
Dipl.-Ing.
Michael Juknat
T +49 (0)341 6582-146
F +49 (0)341 6582-197