Lärmschutzwände – Prüfung der nichtakustischen Eigenschaften

Die MFPA Leipzig GmbH ist eine in Deutschland anerkannte, akkreditierte und notifizierte Prüfstelle für Lärmschutzeinrichtungen an Straßen nach DIN EN 14388. Die Arbeitsgruppe 2.1 führt dabei die Prüfungen zu den nichtakustischen Eigenschaften der Lärmschutzwände durch und erstellt die für die CE-Kennzeichnung erforderliche Anfangstypprüfung/Ersttypprüfung. Ebenso können wir Ihnen Versuche nach der Bahnrichtlinie 804.5501 anbieten, die zur Erlangung einer Zulassung beim Eisenbahnbundesamt benötigt werden.


Unsere Leistungen


Für die Erstellung einer Anfangstypprüfung/Initial Type Test (ITT) für Lärmschutzeinrichtungen an Straßen bieten wir folgende Leistungen an:


Nichtakustische Prüfungen nach DIN EN 1794-1

Nichtakustische Prüfungen nach DIN EN 1794-1

Nichtakustische Prüfungen nach DIN EN 1794-1

  • Höchste aufnehmbare Normallast (Windlast)
  • Bestimmung des Eigengewichtes (trocken, nass und reduziert nass)
  • Höchste aufnehmbare Vertikallast
  • Beständigkeit gegenüber Aufprall von Steinen (Steinwurfresistenz)
  • Dynamische Lasten infolge Schneeräumung

Nichtakustische Prüfungen nach DIN EN 1794-2

Nichtakustische Prüfungen nach DIN EN 1794-2

Nichtakustische Prüfungen nach DIN EN 1794-2

  • Nachgeordnete Sicherheit (Gefahr durch herabfallende Wandteile)
  • Lichtreflexion

Nichtakustische Verfahren nach DIN EN 14389-2

Nichtakustische Verfahren nach DIN EN 14389-2

Nichtakustische Verfahren nach DIN EN 14389-2

  • Bewertung der Langzeitwirksamkeit

Darüber hinaus bieten wir an:


Ansprechpartner

Arbeitsgruppenleiter
Dipl.-Ing. (FH)
Immanuel Wojan
T +49 (0)341 6582-129
F +49 (0)341 6582-181