Prüfung der Flankenübertragung von Luftschall, Trittschall und Schall gebäudetechnischer Anlagen

nach der Normenreihe DIN EN ISO 10848


In unserem modernen Längsschallleitungs-Prüfstand führen wir für Sie normgerechte Messungen der Flankenübertragung von Luftschall, Trittschall und Schall gebäudetechnischer Anlagen nach der Normenreihe DIN EN ISO 10848 durch.


Die Messergebnisse werden benötigt, um die zwischen benachbarten Räumen am Bau auftretende Längsschallleitung von flankierenden Bauteilen (z. B. Glasfassaden, Fensterbänder, Leichtbauwände, aufgeständerte Fußböden, Unterdecken) sowie die Schallübertragung gebäudetechnischer Aggregaten vorherzubestimmen.  


Ihre Möglichkeiten


Der Längsschallleitungs-Prüfstand liegt ebenerdig. Sie können Ihr Fahrzeug direkt am Prüfstand abstellen. Stehende flankierende Bauteile wie z. B. Glasfassaden und Leichtbauwände können bei Bedarf direkt von der Außenseite her am Prüfstand montiert werden.


Ihre Produkte, Probekörper


  • Glasfassaden, Fensterbänder
  • Leichtbauwände 
  • aufgeständerte Fußböden
  • Unterdecken
  • gebäudetechnische Aggregate
  • u. a.

Ansprechpartner

Arbeitsgruppen- und Prüfstellenleiter
Dipl.-Phys.
Dietmar Sprinz
T +49 (0)341 6582-115
F +49 (0)341 6582-181