Lärmschutzwände – Prüfung der akustischen Eigenschaften

Die MFPA Leipzig GmbH ist eine in Deutschland anerkannte, akkreditierte und notifizierte Prüfstelle für Lärmschutzeinrichtungen an Straßen nach DIN EN 14388. Die Arbeitsgruppe Schallschutz führt dabei alle akustischen Prüfungen an Lärmschutzwänden und Lärmschutzwand-Vorsatzschalen durch und erstellt in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Experimentelle Baumechanik die für die CE-Kennzeichnung erforderliche Anfangstypprüfung/Ersttypprüfung. 


Unsere Leistungen


Für die Erstellung einer Anfangstypprüfung/Initial Type Test (ITT) für Lärmschutzeinrichtungen an Straßen bieten wir folgende Prüfungen an:


  • Schallabsorption in diffusen Schallfeldern (DIN EN 1793-1)
  • Luftschalldämmung in diffusen Schallfeldern (DIN EN 1793-2)
  • In-situ-Werte der Schallbeugung in gerichteten Schallfeldern (DIN EN 1793-4)
  • In-situ-Werte der Schallreflexion in gerichteten Schallfeldern (DIN EN 1793-5)
  • In-situ-Werte der Luftschalldämmung in gerichteten Schallfeldern (DIN EN 1793-6)

Für Bahnanwendungen von Lärmschutzwänden bieten wir Ihnen folgende Prüfungen an:


  • Schallabsorption und Luftschalldämmung nach der Bahnrichtlinie 804.5501 (erforderlich zur Erlangung einer Zulassung beim Eisenbahnbundesamt) 
  • akustische Prüfungen nach der Normenreihe DIN EN 16272

Darüber hinaus bieten wir:


Ansprechpartner

Arbeitsgruppen- und Prüfstellenleiter
Dipl.-Phys.
Dietmar Sprinz
T +49 (0)341 6582-115
F +49 (0)341 6582-181