Akkreditierungen nach DIN EN ISO/IEC 17025

Das Labor für mineralische Baustoffe ist ein von der Deutschen Akkreditierungsstelle GmbH akkreditiertes Prüflabor nach DIN EN ISO/IEC 17025 für folgende Prüfungen (Stand Juli 2013):


  • DIN EN 12390-3: Prüfung von Festbeton — Teil 3: Druckfestigkeit von Probekörpern
  • DIN 1045-2: Tragwerke aus Beton, Stahlbeton und Spannbeton — Teil 2: Beton — Festlegung, Eigenschaften, Herstellung und Konformität — Anwendungsregeln zu DIN EN 206-1
  • DIN EN 12504-1: Prüfung von Beton in Bauwerken — Teil 1: Bohrkernproben — Herstellung, Untersuchung und Prüfung unter Druck
  • DIN EN 13791: Bewertung der Druckfestigkeit von Beton oder in Bauwerksteilen
  • DIN 1048-2: Prüfverfahren für Beton — Festbeton in Bauwerken und Bauteilen
  • DIN EN 1015-11: Prüfverfahren für Mörtel für Mauerwerk — Teil 11: Bestimmung der Biegezug- und Druckfestigkeit von Festmörtel
  • DBV-Merkblatt: Stahlfaserbeton
  • DAfStb-Richtlinie: Stahlfaserbeton
  • DIN 18555-3: Prüfung von Mörteln mit mineralischen Bindemitteln — Festmörtel — Bestimmung der Biegezugfestigkeit, Druckfestigkeit und Rohdichte
  • DIN EN 196-1: Prüfverfahren für Zement — Teil 1: Bestimmung der Festigkeit
  • DIN EN 12390-5: Prüfung von Festbeton — Teil 5: Biegezugfestigkeit von Probekörpern
  • DIN EN 13892-2: Prüfverfahren für Estrichmörtel und Estrichmassen — Teil 2: Bestimmung der Biegezug und Druckfestigkeit
  • DIN EN 14488-3: Prüfung von Spritzbeton — Teil 3: Biegefestigkeiten (Erstriss-, Biegezug- und Restfestigkeit) von faserverstärkten balkenförmigen Betonprüfkörpern
  • DIN EN 14651: Prüfverfahren für Beton mit metallischen Fasern — Bestimmung der Biegezugfestigkeit (Proportionalitätsgrenze, residuelle Biegezugfestigkeit)
  • DIN EN 480-11: Zusatzmittel für Beton, Mörtel und Einpressmörtel — Prüfverfahren — Teil 11: Bestimmung von Luftporenkennwerten in Festbeton
  • DIN EN 1015-2: Prüfverfahren für Mörtel für Mauerwerk — Teil 2: Probenahme von Mörteln und Herstellung von Prüfmörteln
  • DIN EN 1015-3: Prüfverfahren für Mörtel für Mauerwerk — Teil 3: Bestimmung der Konsistenz von Frischmörtel (mit Ausbreittisch)
  • DIN EN 1015-6: Prüfverfahren für Mörtel für Mauerwerk — Teil 6: Bestimmung der Rohdichte von Frischmörtel
  • DIN EN 1015-7: Prüfverfahren für Mörtel für Mauerwerk — Teil 7: Bestimmung des Luftgehaltes von Frischmörtel
  • ISO 1920-4: Testing of concrete — Part 4: Strength of hardened concrete
  • DIN EN 1170-5: Vorgefertigte Betonerzeugnisse — Prüfverfahren für Glasfaserbeton — Teil 5: Bestimmung der Biegezugfestigkeit — Vollständige Biegezugfestigkeit  
  • DIN EN 12350-1: Prüfung von Frischbeton — Teil 3: Vebe-Prüfung
  • Flexible Akkreditierung: Prüfung des Verhaltens unter klimatischer Beanspruchung (mit und ohne Taumittel) von mineralischen Baustoffen (Bestimmung der Abwitterungsmenge infolge Frost-Tau-Wechseln mit/ohne Tausalz z. B. nach DIN EN 1338, DIN EN 1339, DIN EN 1340, BAW Merkblatt „Frostprüfung“, CEN/TS 12390-9, Sächsische Prüfrichtlinie, DIN EN 12467)
  • DIN EN 14889-1: Fasern für Beton — Teil 1: Stahlfasern - Begriffe, Festlegungen und Konformität
  • DIN EN 14889-2: Fasern für Beton — Teil 2: Polymerfasern - Begriffe, Festlegungen und Konformität