Zum Nachweis der Stoßsicherheit der neuen Glasfassade des Leipziger Gewandhauses führte die MFPA Leipzig GmbH im Rahmen ihrer Prüftätigkeit im April 2021 eine entsprechende Prüfung in Form eines Pendelschlagversuches gemäß DIN 18008-4:2013-07 durch.

Ziel war es hierbei die Absturzsicherheit der Verglasung durch die Durchführung mehrerer Pendelschläge an verschiedenen Teilen der Glasfassade nachzuweisen. Entsprechend der Vorgaben kamen hierfür ein Pendelkörper mit folgenden Merkmalen zum Einsatz: Zwillingsreifen mit der Masse von 50 kg, einem Innendruck von 3,5 bar und einer Auslenkhöhe von 90 cm.

Weitere Projekte

Analyse der Betonüberdeckung, Bewehrungslage und -durchmesser

Zerstörungsfreie Bestimmung der Lage und Überdeckung von Bewehrungseisen in Beton. Mit dem…

Weiterlesen

Brandversuche zur Löschwirkung einer Feuerlöschanlage

Zur Überprüfung der Löschwirkung einer Sprinkleranlage der Firma Minimax GmbH & Co. KG in einer…

Weiterlesen

Feuerwiderstandsprüfung zum Funktionserhalt an elektrischen Kabelanlagen

Die MFPA Leipzig GmbH führte in ihrem Geschäftsbereich des Baulichen Brandschutzes eine Prüfung zum…

Weiterlesen