Zum Nachweis der Stoßsicherheit der neuen Glasfassade des Leipziger Gewandhauses führte die MFPA Leipzig GmbH im Rahmen ihrer Prüftätigkeit im April 2021 eine entsprechende Prüfung in Form eines Pendelschlagversuches gemäß DIN 18008-4:2013-07 durch.

Ziel war es hierbei die Absturzsicherheit der Verglasung durch die Durchführung mehrerer Pendelschläge an verschiedenen Teilen der Glasfassade nachzuweisen. Entsprechend der Vorgaben kamen hierfür ein Pendelkörper mit folgenden Merkmalen zum Einsatz: Zwillingsreifen mit der Masse von 50 kg, einem Innendruck von 3,5 bar und einer Auslenkhöhe von 90 cm.

Weitere Projekte

Lärmschutzwand in horizontaler Lage während einer Dauerbelastungsprüfung

Dynamischer Biegeversuch einer Lärmschutzwand

Zur Erlangung einer Zulassung durch das Eisenbahnbundesamt führte der Geschäftsbereich…

Read More

Wasserdichtheitsprüfung am Rohrstrang in einer Rohrprüfhalle

Wasserdichtheitsprüfung am Rohrstrang

Im Rahmen der Dienstleistung zur Fremdüberwachung finden durch die MFPA Leipzig GmbH im…

Read More

Offener Ofen zur Prüfung mit installiertem Prüfkörper und Heizstäben

Hochtemperaturzugprüfungen bis zu 1350°C

Untersuchung der temperaturabhängigen mechanischen Eigenschaften stählerner Werkstoffe

Read More