Referenzen

Probebelastung Schwimmhalle Dresden

Belastungsversuche am Dach der Schwimmhalle mit vorgespanntem Seilhängedach

Auftraggeber

Stadt Dresden, Hochbauamt


Weitere Referenzen

Weitere Referenzen zu Probebelastungen durch die Arbeitsgruppe Experimentelle Baumechanik im Geschäftsbereich Tragwerke und Konstruktionen finden Sie hier.


  • Objekttyp: öffentliches Gebäude
  • geprüftes Bauteil: Hängedach
  • Anlass: Gewährung der Nutzungssicherheit für 30 Jahre

Die Schwimmhalle soll nach 40 Jahren Nutzung für weitere 30 Jahre zur Verfügung stehen. Dazu soll sie auf den entsprechenden technischen Stand gebracht werden. Das setzt voraus, dass die Konstruktion der Halle eine ausreichend dauerhafte und sichere Nutzung zulässt. 

Ab Oberkante Fußboden besteht die Halle durchweg aus Fertigteilen. Die wesentlichen Tragelemente sind die vorgespannte Seilhängeschale, die Randträger, die Stützböcke und die Fundamente. Verbunden bilden sie ein Tragsystem, dessen Wirksamkeit auch entscheindend von Art und Zustand der Bindungselemente abhängt.

Um eventuelle Schäden und Mängel an den Bindungselementen festzustellen wurden Belastungsversuche der Dachkonstruktion durchgeführt. Da die Dachkonstruktion eine gekrümmte Form aufweist, konnten die Lasten nicht auf herkömmliche Weise erzeugt werden. Hier wurden speziell angefertigte Wasserschläuche befüllt, die sich der Form des Daches anpassen. Dies stellte an unser Team eine große Herausforderung dar, die hervorragend gelöst wurde.