Referenzen

Schadensdiagnose Alkali-Kieselsäure-Reaktion (AKR)

 

Untersuchungen gemäß Empfehlungen vom DAfStb-Unterausschuss „Alkalireaktionen“ 

  • Zerstörungsfreie Ortung der Bewehrung
  • Entnahme von Bohrkernen
  • Bestimmung des Restdehungspotentials vom Beton in der Nebelkammer
  • Prüfung der Druck- und Spaltzugfestigkeit
  • chemische Identifizierung von AKR-Gele
  • Mikroskopie

Auftraggeber:

DB Netz AG